Professionelle MPU Vorbereitung - Berlin/ Hannover/ Neuss/ NRW- sicher durch die MPU! 

MPU - Welche Bedeutung für Sie?

 


Tausende Verkehrsteilnehmer müssen jährlich zur Medizinisch- Psychologischen Untersuchung.

Die Durchfallquote ohne Vorbereitung ist stets hoch.

Hier finden Sie mehr zu Informationen, Gründen und dem Ablauf der MPU.

Wissenswertes zur MPU!

Die MPU ist keine Prüfung, für die es gilt Fragen auswendig zu lernen. Sie ist eine medizinisch- psychologische Begutachtung Ihrer Fahreignung. 

Der Psychologe ist ein Fachmann und  stellt in seinem Gutachten eine Prognose zu Ihrer medizinischen und charakterlichen Fahreignung, sowie Verhaltensänderung, die der Führerscheinstelle als Entscheidungshilfe dient, Ihre Fahrerlaubnis einzuziehen, einzubehalten oder neu zu erteilen. 

Die MPU ist als Element der Verkehrssicherheit in Deutschland zu sehen, um die Zahl der Unfallopfer, Verletzten und Toten zu reduzieren. 

Die MPU ist keine Schikane ebenso keine behördliche Willkür, sondern für Sie eine großartige Chance Ihre charakterliche Eignung zu beweisen- Ihre Vorbereitung zahlt sich daher aus!


WICHTIG:

  • Der Psychologe erwartet, dass Sie sich offen und reflektiert mit den Ursachen Ihres Deliktes auseinandersetzen und Veränderungen in Einstellung und Verhalten im Straßenverkehr glaubhaft darlegen. Zukunftsfest und belastbar.
  • Ohne eine kompetente und erfahrene Begleitung in der Vorbereitung scheitern viele der Teilnehmer im psychologischen Gespräch.

Welche MPU Gründe gibt es?

Die Gründe für eine Medizinisch- Psychologische Untersuchung - MPU -  sind vielfältig:

Verkehrsauffälligkeiten oder Zuwiderhandlungen im Straßenverkehr, durch zu viele Punkte in der Verkehrssünderkartei, Überschreitung der Promillegrenze, mehrfache Alkoholdelikte oder Drogenkonsum, aber auch physische oder psychische Beeinträchtigungen, Erkrankungen oder strafrechtliche Vergehen.

Durch das Gutachten der Medizinisch- Psychologischen Untersuchung wird eine Prognose erstellt, wie Sie sich als Verkehrsteilnehmer in Zukunft verhalten werden. 

Zeigt der Verkehrsteilnehmer stabile, positive Verhaltens- und Einstellungsänderungen, überzeugt die Fahrerlaubnisbehörde von diesen und räumt jegliche Zweifel an seiner Fahreignung aus, so ist die Prognose, die Fahrerlaubnis wiederzuerhalten, günstig. 

Die zuständige Behörde überprüft das Gutachten auf seine Richtigkeit und Objektivität und entscheidet dann, ob die Fahrerlaubnis wieder erteilt wird. 

Kontakt!


 
E-Mail
Anruf
Infos